Anti-Aging ist für eine glatte und faltenlose Haut wichtig

Mit zunehmendem Alter, altert auch unsere Haut und es bilden sich erst kleine Fältchen, die im Laufe der Zeit zu hässlichen Falten werden. Natürlich hat dies biologische Gründe. Doch es gibt auch Faktoren, die zum Altern der Haut führen, aber vom Menschen beeinflussbar sind. Hitze, Kälte, Stress, eine ungesunde Ernährung, Alkohol, Nikotin und zu starke Sonneneinstrahlung beschleunigen die natürliche Alterung und unterstützen den Verlust der Elastizität und Spannkraft einer jugendlichen Haut.

anti-aging

Anti-Aging – Entstehung von Falten

Dieser Prozess wird mit 20-30 Jahren zum ersten Mal sichtbar. Die in dieser Zeit sichtbar werdenden Falten entstehen, weil im Alter der Wasser- und Fettgehalt in der Haut zunehmend abnimmt. Um diesen Prozess zu verstehen, muss man tiefer in die Materie eintauchen. Die Lederhaut, die unter der sichtbaren Oberhaut, der sogenannten Epidermis, liegt, besteht aus den Bindegewebsfasern Kollagen und Elastin. Während Kollagen die Haut fest und stabil macht, sorgt das Elastin für eine gewisse Elastizität. Bei voranschreitendem Alter nimmt die Produktion dieser Stoffe ab – die Haut wird schlaff und dünn. Darüber hinaus nimmt die Geschwindigkeit, mit der die Hautzellen der Epidermis sich erneuern, rapide ab, womit das Altern der Haut beschleunigt wird.

Anti-Aging durch Antifaltencremes

antifaltencremeAntialtencremes verfolgen verschiedene Herangehensweisen, um diesem Prozess entgegenzuwirken. Entweder sie verhindern die Bildung von freien Radikalen, die das Altern beschleunigen, durch das Wirken als Antioxidantien. Cremes mit antioxidativer Wirkung beinhalten zum Beispiel die Vitamine A, C und E, das Coenzym Q10 und einige andere. Andere führen der Haut Kollagen zu, um den Abbau der Bindegewebsfasern zu verlangsamen. Dazu spenden sie Feuchtigkeit, um den Wasserhaushalt der Haut wieder auszugleichen und ein Austrocknen zu verhindern. Diese Wirkung haben Glycerin, Algenextrakt, Urea, Milchsäure, Panthenol und die sehr effektive Hyaluronsäure.

Bei der Anwendung einer Antifaltencreme ist zunächst einmal vor allem der Hauttyp des Anwenders zu beachten. Hat dieser eine sehr trockene Haut, empfiehlt sich auf jeden Fall eine feuchtigkeitsspendende Creme mit z.B. Hyaluronsäure. Auch eine Creme mit Sonnenschutz, die die Haut vor der Bildung freier Radikale schützt ist hier sehr zu empfehlen. Ist die Haut eher fettig, liegt eine Überproduktion an Talg vor. Hier ist eine Creme hilfreich, die diesen Effekt reduziert und zusätzlich die Elastizität der Haut erhöht.

Wird dieser Aspekt beachtet, kann mit der Anwendung der Creme begonnen werden. Dabei ist es besser, morgens eine antioxidative Antifaltencreme zu verwenden, um die Haut vor der Lichteinstrahlung und weiteren Umwelteinflüssen, die den Tag über auf Sie zukommen, zu schützen. Abends vor dem Schlafen kann dann eine Antifaltencreme verwendet, die die Haut durch Zuführung von Kollagen aufbaut und den Wasserhaushalt bei eher trockener Haut durch Hyaluronsäure oder Panthenol reguliert. Es ist wichtig, sich vor dem Auftragen der Creme das Gesicht gründlich zu waschen. Danach kann sie gleichmäßig im Gesicht verteilt werden, wobei die Augenpartie ausgespart wird. Da vor allem die Stirn und die Hautzone unter den Augen von Faltenbildung betroffen sind, sollte auf diese Stellen besonders geachtet werden.

Zwei besonders gute und effektive Cremes sind einmal das Hydroface Anti-Aging System und das Antifaltencreme Set von BellaVei. Schauen Sie sich doch mal unsere Tests dazu an.

antifaltencremes

Eine weiter Methode, die auch eine Ergänzung zu Ihrer regulären Antifaltencreme sein kann, ist eine Gesichtsmaske gegen Falten. Solche Masken werden oft in Schönheitssalons angewendet. Doch dort sind sie teuer und sehr Zeitaufwändig. Doch es gibt auch Antifaltenmasken für zu Hause, welche nicht gleich Ihren Geldbeutel sprengen. Eine sehr beliebte und effektive Maske gegen Falten ist Collamask. Es ist eine Creme, die dünn auf die Haut aufgetragen wird und ca. eine halbe Stunde einwirken muss. Dadurch wird die Collamask Creme zu einer Maske die wie eine Anti-Aging Kur aus dem Schönheitssalon wirkt. Nur das sie diese gemütlich zu Hause auf der Couch benutzen können. Sie wird 1 -2 Mal in der Woche aufgetragen und kann zusätzlich zu einer Antifaltencreme oder als alleinige Antifaltenpflege genutzt werde.

Anti-Aging für eine glatte und faltenlose Haut

Antifaltencremes können bei der richtigen Anwendung eine Faltenbildung effektiv aufhalten, jedoch ist vor allem Ihr Lebensstil entscheidend, wenn es um die Vermeidung von Falten geht. Bereits in jungen Jahren sollte man daher die oben genannten Umweltfaktoren ausschließen, sich also gesund und ausgewogen ernähren, auf Zigaretten und Alkohol weitgehend verzichten und einen guten Sonnenschutz auftragen. Zusätzlich zu einer guten Faltencreme können Sie auf diese Weise viel länger von einer jugendlichen Haut profitieren.